Dr. Michael Buchheim
Gipsmodell eines Unterkiefers
Fü ein gesundes, strahlendes Lächeln
Home

Bevor es losgeht

In der Kieferorthopädie am Starnberger See arbeiten wir mit einer der modernsten Diagnose- und Therapie-Software. Das Diagnoseprogramm verbindet Röntgenaufnahmen und Fotografien mit Zielwerten und Parametern von erfolgreichen Behandlungen und ermöglicht eine präzise Simulation der Behandlungsschritte und des zu erwartenden Ergebnisses der kieferorthopädischen Behandlung.

Besonders große Veränderungen am Kiefer können durch die Übertragung des Behandlungsergebnisses auf das Foto des Patienten (Imaging) visualisiert werden. So ist es möglich, sich der idealen Gesichtsprofillinie anzunähern und hochästhetische Ergebnisse mit optimaler Funktion zu erzielen.

Link zur Diagnose- und Therapie-Software

Ob eine kieferorthopädische Behandlung sinnvoll ist, können wir nach der Erstuntersuchung entscheiden. Die Erstuntersuchung wird von den Krankenkassen übernommen, ist also für den Patienten unter 18 Jahren kostenlos.

Bei der Erstuntersuchung beraten wir Sie über:

  • die Notwendigkeit der Behandlung
  • die Möglichkeiten, den Nutzen, Chancen und Risiken
  • die Behandlungsmethoden und -geräte
  • den günstigsten Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung
  • die Kosten und die Bedingungen der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse

Kommt die kieferorthopädische Voranalyse zu dem Ergebnis, dass eine Behandlung nötig ist, erstellen wir Diagnoseunterlagen.

Hierfür benötigen wir:

  • Modelle des Ober- und Unterkiefers
  • Röntgenbilder – Panoramaaufnahmen (OPG) + Fernröntgenseitenbild (FRS)
  • Digitale Fotos der zu behandelnden Region
  • Vermessungen der Kiefer und des gesamten Kopfes

Beim nächsten Termin besprechen wir mit Ihnen den Behandlungsplan einschließlich der Kosten.

Kieferorthopädische
Facharztpraxis für Kinder, Jugendliche
und Erwachsene

Ästhetische Kieferorthopädie

in Tutzing:Tel.: 08158 25 80 76
in Feldafing:Tel.: 08157 93 33-16
E-Mail:praxis@kfo-see·de

Sprechzeiten und Kontakte ...

Praxisgebühr

Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahre) sind von der Praxisgebühr befreit. Alle gesetzlich versicherten Erwachsenen müssen die Praxisgebühr bei ihrem Zahnarzt oder bei uns entrichten, sofern keine Befreiung seitens der Krankenkassen vorliegt.